Celik debütierte bei Besiktas-Kantersieg im Cup

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Wiener Abdullah Celik hat am Dienstag sein Pflichtspiel-Debüt für Besiktas Istanbul gegeben. Der 20-jährige Innenverteidiger wird beim 9:0-Kantersieg im Fünftrunden-Hinspiel des türkischen Cups gegen Manisaspor in der 76. Minute für den verletzten Gary Medel eingetauscht.

"Er hat seine Sache sehr gut gemacht", erklärt Veli Kavlak, der nach seinen langjährigen Schulterproblemen hart an seiner Genesung arbeitet. Die beiden Wiener sind gut befreundet. "Er ist ein super Bursche und hat eine große Zukunft vor sich", sagt der 29-jährige Mittelfeldspieler.

Ob sich der Abwehrspieler bei Besiktas durchsetzen wird, werde sich zeigen. "Das Zeug dazu hat er auf jeden Fall", so Kavlak.

Celik lernte das Fußballspielen in Wien, war dabei auch zwei Jahre im Nachwuchs der Wiener Austria. Im Oktober 2015 ging er vom tschechischen Club Znojmo (U21) zu Besiktas, wo er im Sommer 2016 von der U19 in die Zweiermannschaft aufstieg.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

OGH-Urteil: First Vienna FC muss in die 2. Landesliga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare