Astra-Coach sagt wegen Anschlägen ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Eigentlich war die Sache schon durch. Marius Sumudica hatte sich am Samstag-Abend schon von seinem Klub Astra Giurgiu verabschiedet, um einen neuen Job anzutreten.

Der 45-Jährige, der mit dem rumänischen Klub in der Europa-League-Gruppe der Wiener Austria den Aufstieg geschafft hat, war sich mit dem türkischen Verein Gaziantepspor über einen Wechsel einig.

Nachdem Sumudica die Nachrichten über den Anschlag vor dem Besiktas-Stadion gehört hat, hat er Gaziantepspor aber doch wieder abgesagt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Tote bei Bomben-Explosion vor Besiktas-Stadion

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare