5:2! FC Barcelona rehabilitiert sich eindrucksvoll

 

Der FC Barcelona hat den LaLiga-Auftakt (fast) vergessen gemacht! Die Katalanen gewinnen am zweiten Spieltag daheim gegen Betis Sevilla 5:2.

Dabei lassen sich die Gastgeber im Camp Nou nicht einmal von einem Rückstand schocken: Nabil Fekir, Neuzugang aus Lyon und letztes Jahr im Visier des FC Liverpool, bringt die Gäste gegen den Spielverlauf in Führung (15.).

Barca kommt daraufhin zwar nur langsam in die Gänge, letztendlich aber richtig: Antoine Griezmann rehabilitiert sich für sein schwaches Debüt mit einem Doppelpack (41., 50.). Eigengewächs Carles Perez, 21 Jahre alt, und Jordi Alba stellen schließlich binnen weniger Minuten die Weichen auf Heimsieg (56., 60.).

Arturo Vidal darf ebenfalls erhöhen (77.), wobei Griezmann auch eine Vorarbeit anschreibt, Loren verkürzt mit einem Strich ins Kreuzeck ein letztes Mal (79.).

Bei Barcelona debütiert in der Schlussphase mit Anssumane Fati, 16 Jahre alt, der zweitjüngste Spieler in der Historie des Vereins.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare