RBS-Gegner Villarreal mit 0:0 bei Schlusslicht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Am 18. Februar kommt es zum ersten Showdown zwischen RB Salzburg und Villarreal im Sechzehntelfinale der Europa League. Die Spanier präsentieren sich trotz Platz vier in La Liga - allerdings teilweise mit mehr Spielen als die Konkurrenz - derzeit nicht in Top-Form.

Nach dem 2:2 unter der Woche gegen Granada blamiert sich das "Gelbe U-Boot" wenige Tage später nun auch gegen Schlusslicht Huesca. Das Team von Unai Emery kommt auswärts nicht über ein 0:0 gegen den abgeschlagenen Nachzügler hinaus.

Die Überlegenheit können die Gäste nicht in Tore ummünzen. Moi Gomez scheitert mit der besten Chance der Partie an Huesca-Schlussmann Alvaro Fernandez, ansonsten tut sich Villarreal schwer, richtige Torchancen zu kreieren.

Huesca macht einen Punkt auf Osasuna gut, liegt aber noch immer bei einem Spiel mehr drei Punkte hinter dem Vorletzten. Villarreal bleibt vorerst Vierter, kann aber noch verdrängt werden. Dreieinhalb Wochen bleiben dem Team noch, um sich nach zwei Remis in Folge für das Duell mit Salzburg in Schuss zu bringen.

La Liga - Tabelle >>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..