La Liga: Barcelona besiegt Celta bei Garcia-Debüt

 

Der FC Barcelona holt sich die Tabellenführung in La Liga von Real Madrid zurück!

Die Katalenen feiern gegen Nachzügler Celta Vigo in der 13. Runde einen 4:1-Heimsieg. Bei den Gästen gibt Ex-Salzburg-Coach Oscar Garcia sein Debüt auf der Trainerbank. Für den 46-Jährigen ist es das erste Trainer-Engagement in der höchsten spanischen Spielklasse.

Mann des Spiels ist einmal mehr Lionel Messi, der alle drei Treffer des amtierenden Meisters erzielt. Drei Mal trifft der Argentinier dabei nach einem ruhenden Ball: Den Anfang macht ein verwandeter Handelfmeter in der 23. Minute.

Nach dem überraschenden Ausgleich von Olaza (42.) verenkt "La Pulga" einen Freistoß aus 23 Metern. Kurz nach dem Seitwechsel wiederholt Messi das Kunststück und zirkelt erneut einen Freistoß ins Netz (48.).

Celta gibt sich aber nicht auf und bleibt im Konter gefährlich. Auf der Gegenseite vergibt Griezmann in aussichtsreicher Position (62.). In der Schlussphase fixiert Busquets den Endstand (85.).

Barcelona hält nach dem achten Saisonsieg bei 25 Punkten und zieht dank des um zwei Treffer besseren Torverhältnisses am punktegleichen Real in der Tabelle vorbei.

Celta steckt als 18. mit neun Zählern weiter im Tabellenkeller fest.

Tabelle >>>

Spielplan/Ergebnisse >>>

Starte jetzt dein Gratis-Monat bei DAZN>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare