Demirs Startelf-Debüt endet mit Remis

Demirs Startelf-Debüt endet mit Remis Foto: © getty
 

Das Startelf-Debüt von ÖFB-Legionär Yusuf Demir beim FC Barcelona endet mit einem Remis. Die Katalanen teilen in der fünften Runde der spanischen La Liga durch ein 1:1-Unentschieden mit dem FC Granada die Punkte.

Der Führungstreffer für die Andalusier fällt schon in der zweiten Minute nach einem Kopfball von Escudero. Duarte spielt Sergio Busquets im Strafraum aus, beim Kopfball hat ter Stegen im Barca-Tor keine Chance.

ÖFB-Legionär Yusuf Demir zeigt bei seinem dritten Pflichtspieleinsatz für Barcelona einen bemühten aber nicht restlos überzeugenden Auftritt und wird in der 75. Minute ausgewechselt. Vor allem in der ersten Halbzeit läuft das Spiel über die linke Seite, Demir versucht aus dem Zentrum Akzente zu setzen.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit fällt ein von Granada-Goalie Luis Maximiano geblockter Schuss vor die Füße von Demir, der nicht rechtzeitig abziehen kann.

Mit der Hereinnahme von Luuk De Jong verändert sich das Offensivspiel von Barcelona, Granada ist nun offensiv abgemeldet. Die ganz großen Chancen erspielt sich Barcelona trotzdem nicht.

In der 52. Minute zeigt Demir im Strafraum großen Einsatz: Der Wiener wird von seinem Gegenspieler zu Fall gebracht. Anstatt liegen zu bleiben und einen Elfmeter zu schinden, setzt der ÖFB-Legionär mehrfach nach, um die Granada-Abwehr beim Klären zu stören.

Eine Flanke von Demir von der rechten Seite auf die zweite Stange Richtung De Jong verfehlt den Kopf des Niederländers nur knapp (64.). In der 70. Minute holt Demir nach Foul durch Gonalons einen Freistoß aus viel versprechender Position heraus. Memphis Depay schießt den aber in die Mauer.

Der Arbeitstag von Demir endet 15 Minuten vor Schluss: Pique ersetzt die Rapid-Leihgabe in der Schlussphase.

Die beste Barca-Chance des Spiels vernebelt De Jong nach einem Eckball seines Landsmanns Depay. Der 31-Jährige bringt es zu Stande, einen Kopfball aus drei Metern über das Tor zu lenken.

Der Ausgleich für die Katalanen fällt in der 90. Minute durch einen Kopfball von Araujo.

Barcelona bleibt auch nach vier absolvierten Partien ungeschlagen. Die Katalanen belegen mit achten Punkten Platz sieben. Granada ist mit drei Punkten 17.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..