Valencia feiert Comeback-Remis gegen Real Sociedad

 

Der FC Valencia darf am 30. Spieltag einer schwierigen La-Liga-Saison einen kleinen Erfolg bejubeln. Gegen Real Sociedad holen die "Fledermäuse" ein 0:2 auf und spielen 2:2-Unentschieden.

Dabei hat Valencia sogar die große Chance, nach 29 Minuten in Führung zu gehen, doch Carlos Soler geht einen Elfmeter viel zu lässig an und setzt einen peinlichen Lupfer neben das Tor.

Das ermöglicht Real Sociedad, sich einen komfortablen Pausen-Vorsprung herauszuspielen. Ander Guevara (33.) und Alexander Isak (45.) treffen jeweils präzise und flach ins rechte Eck.

In Minute 61 bekommt Valencia einen weiteren Penalty zugesprochen. Diesmal tritt Daniel Wass an und der Däne trifft. Dies gibt den "Fledermäusen" Auftrieb, Gabriel Paulista köpft in Minute 73 zum Ausgleich ein.

Zu mehr reicht es für Valencia allerdings nicht mehr, da Maximiliano Gomez seiner Mannschaft mitten in einer Drangphase einen Bärendienst erweist, sich innerhalb weniger Sekunden zwei Mal Gelb abholt und vom Platz fliegt (80.).

Valencia bleibt trotz des mühevoll erkämpften Punktes mit 34 Punkten als 13. im hinteren Tabellenmittelfeld hängen. Real Sociedad belegt mit 47 Punkten Rang fünf, auf die Champions-League-Ränge fehlen den Basken allerdings bereits elf Punkte.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..