Sevilla und Valencia mit Ausrutscher

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sowohl der FC Sevilla als auch der FC Valencia leisten sich am 35. La-Liga-Spieltag im Kampf um die Champions-League-Plätze Ausrutscher.

Sevilla unterliegt beim FC Girona mit 0:1. Die Hausherren kombinieren in der 62. Minute einen Konter perfekt zu Ende, Portu braucht dann nur mehr ins leere Tor einzuschieben. Banega kassiert in der Nachspielzeit noch glatt Rot.

Ebenfalls mit 0:1 verliert Valencia gegen Eibar. Joker Charles Dias profitiert in der dritten Minute der Nachspielzeit von einer unfreiwilligen Kopfvorlage von Valencias Gaya.

Sevilla bleibt mit 55 Punkten auf dem fünften Rang, unmittelbar vor Valencia (52). Der vierte Platz, auf dem momentan Getafe (55) liegt, würde für die CL-Teilnahme genügen. Die "Fledermäuse" haben allerdings auch noch die Chance, sich mit dem Gewinn der Europa League für die Champions League zu qualifizieren. Am Donnerstag, 2.5. 21:00 Uhr, steigt das Halbfinal-Hinspiel beim FC Arsenal.

Tabelle


Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare