Sevilla lässt Punkte bei Rayo Vallecano liegen

Sevilla lässt Punkte bei Rayo Vallecano liegen Foto: © getty
 

Der FC Sevilla muss im Titelkampf in der spanischen La Liga einen Rückschlag hinnehmen. Die Andalusier kommen am Sonntag in der 26. Runde bei Rayo Vallecano nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Dabei lässt Rafa Mir die Gäste schon in der 11. Minuten jubeln. Sein Treffer wird aber wegen eines vorangegangenen Handspiels bei der Ballannahme vom VAR aberkannt. Eine Minute später hat Vallecano Pech, weil ein Heber von Sergi Guardiola nur an die Latte geht.

Der erste Treffer fällt erst kurz nach Seitenwechsel: Bebe ist mit einem Schuss aus spitzem Winkel erfolgreich (46.) und bringt die Gastgeber nicht unverdient in Führung.

Die Freude währt allerdings nur kurz: Nach einer schönen Flanke von Jesus Corona bringt Thomas Delany den Ball im Rutschen über die Linie (63.).

Sevilla macht in Folge weiter Druck: In der 77. Minute gibt es Elfmeter-Alarm im Vallecano-Strafraum, nachdem Rafa Mir bei einer Chance zu Fall kommt. Der Unparteiische entscheidet auf Strafstoß, nach Konsultierung des VAR wird die Entscheidung aber wieder zurückgenommen.

In der Nachspielzeit scheitert Martial mit einem tollen Weitschuss an Vallecano-Schlussmann Dimitrievski. Beim nachfolgenden Eckball pariert der Goalie auch einen starken Delaney-Kopfball.

Sevilla kann den Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid somit nur um einen Punkt auf sieben Zähler verkürzen. Die Königlichen spielen allerdings erst am Montag auf Mallorca (21 Uhr).

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..