Sevilla gewinnt Tor-Spektakel bei Celta de Vigo

 

Der FC Sevilla gewinnt am Montagabend zum Abschluss des 30. Spieltags der spanischen La Liga in einer denkwürdigen Partie 4:3 bei Celta de Vigo.

Jules Kounde bringt die Gäste bereits in der siebten Minute in Führung. Doch ein Doppelschlag von Iago Aspas (20./Elfmeter, 23.) bringt plötzlich Celta in Front. Fernando besorgt zwar den schnellen Ausgleich (35.), Brais Mendez sorgt aber doch noch für eine knappen Pausenführung für die Gastgeber (43.).

Nach Seitenwechsel gelingt Ivan Rakitic der neuerliche Ausgleich für Sevilla (60.). Doch damit haben die Gäste noch nicht genug: Alejandro Gomez besorgt in der Schlussphase sogar noch den Siegtreffer für den Tabellen-Vierten, der damit nur mehr sieben Punkte Rückstand auf das drittplatzierte FC Barcelona hat.

Celta bleibt auf Position acht. Auf die Europacup-Plätze fehlen nun schon sieben Zähler.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..