Barcelona hält Titelhoffnung intakt

 

Der FC Barcelona darf weiterhin von der spanischen Meisterschaft träumen. Auswärts beim FC Valencia können sich die Katalanen nach 0:1-Rückstand mit 3:2 durchsetzen.

Dabei wirkt Barca über weite Strecken wie gehemmt und kommt erst nach dem Valencia-Führungstor durch Gabriel Paulista (50.) in Schwung. Mit dem Rücken zur Wand nehmen Messi und Co. mehr Risiko und profitieren vom Blackout des 23-jährigen Antonio Lato, der sich ein unnötige Handspiel im Strafraum leistet. Vom Elfmeterpunkt scheitert Messi zunächst an Keeper Jasper Cillessen, ehe die Kugel im Getümmel glücklich vor dem Argentinier landet und er zum 1:1 abzieht (57.).

Nur wenige Minuten später steht Antoine Griezmann nach Cillessen-Parade gegen Frenkie de Jong goldrichtig und staubt ab - 2:1 (63.)! Für das 3:1 zeigt sich Messi (69.) sehenswert per Freistoß verantwortlich. Während Barca dem Sieg entgegensteuert, macht ein Hammer von Carlos Soler (83.) die Partie nochmals spannend. Danach igeln sich die Katalanen erfolgreich ein und bejubeln den Pflichtsieg.

Somit bleibt Barca (74 Punkte) als Dritter - punktgleich mit Real Madrid (2.), vier Zähler vor Sevilla (4.) - mitten im Meisterrennen. Tabellenführer Atletico ist vier Runden vor Schluss zwei Zähler entfernt. Valencia (36 Pkt.) belegt Rang 16.

Am Samstag (16:15 Uhr) kommt es dann zum großen Showdown im Camp Nou, wenn Atletico auswärts bei Barcelona ran muss.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..