Alaba erzielt Traumtor bei Real-Sieg im Clasico

Alaba erzielt Traumtor bei Real-Sieg im Clasico Foto: © getty
 

Was für ein Clasico-Debüt von David Alaba! Der ÖFB-Teamspieler erzielt beim 2:1-Erfolg von Real Madrid bei Erzrivale FC Barcelona den extrem wichtigen Führungstreffer für den späteren Sieger.

Der Wiener holt sich in der 32. Minute selbst den Ball am eigenen 16er, leitet den Konter ein und schließt dann selbst mit einem satten Schuss kurz vor der Strafraumgrenze von links ins lange Eck. Kurz davor hatte Dest die Führung für die Gastgeber auf dem Fuß, der US-Amerikaner schießt aber über das leere Tor.

Es soll die einzige wirklich Großchance für die Katalanen in dieser Partie bleiben. Nach Seitenwechsel findet Barcelona gegen die defensiv gut eingestellten Madrilenen kein wirkliches Rezept. In der siebenminütigen Nachspielzeit besorgt schließlich Lucas Vazquez die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Königlichen (90+4).

Daran ändert auch der Anschlusstreffer von Sergio Aguero nach Dest-Vorarbeit nichts mehr. (90+6).

Yusuf Demir sitzt bei Barcelona 90 Minuten auf der Bank.

Real Madrid setzt sich mit dem Sieg im Prestige-Duell auch in der Tabelle an die Spitze und führt nun punktegleich mit Sevilla und Real Sociedad La Liga an. Barcelona bleibt auf Position acht hängen und hat nun schon fünf Zähler Rückstand auf den Leader.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..