Barcelona ist erster Real-Verfolger

Barcelona ist erster Real-Verfolger Foto: © getty
 

Nicht zu stoppen! Der FC Barcelona feiert am 30. Spieltag von La Liga einen 1:0-Heimsieg über den FC Sevilla und bleibt so im 13. Spiel in Folge ungeschlagen.

Das Hauptaugenmerk der Gäste besteht in einer stabilen Defensive. Bis auf eine gute Möglichkeit von Ferran Torres, dessen Schlenzer etwas zu hoch ausfällt, geht die Taktik auf.

Bis zur Halbzeit sind die Katalanen zwar das bessere Team, können aber kaum Torchancen kreieren. Zu dicht gestaffelt und sicher steht die Defensivreihe der Andalusier.

Pedri als Barca-Erlöser

Besserung tritt mit Seitenwechsel auf. Barca nimmt mehr Risiko und wird beinahe nach einer Stunde belohnt. Erst lenkt Goalie Bono eine Torres-Direktabnahme über das Tor, kurz darauf klatscht ein Pique-Kopfball an die Latte. Sevilla hingegen lässt mit einem Rakitic-Freistoß, der das obere Tornetz touchiert, aufhorchen.

Für die Erlösung aus Sicht der Hausherren sorgt Youngster Pedri. Der Mittelfeld-Motor lässt zwei Gegenspieler ins Leere grätschen und trifft knapp außerhalb des Sechzehners präzise ins linke Eck - 1:0 (72.)!

In der Tabelle springt Barca (57 Pkt.) somit auf den zweiten Tabellenrang und liegt nun punktgleich vor Atletico und Sevilla.

Spitzenreiter und Erzrivale Real Madrid (69) ist zwölf Punkte entfernt. Die Lücke könnte Barca aber auf neun Punkte verkürzen, da die Katalanen über ein Nachtragsspiel gegen Rayo Vallecano (24. April) verfügen.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..