Sergio Ramos mit Rot-Rekord

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sergio Ramos hatte sich beim 3:0-Sieg von Real Madrid bei Deportivo La Coruna nicht unter Kontrolle.

In der Nachspielzeit flog der 31-jährige Verteidiger mit Gelb-Rot vom Platz. Damit stellt der Spanier einen unrühmlichen Rekord ein: Es ist sein 18. Platzverweis in LaLiga, kein Spieler wurde öfter ausgeschlossen. Ramos liegt nun gleichauf mit Pablo Alfaro und Xavi Aguado an der ersten Stelle der ewigen Rot-Statistik.

Dabei hatte das Raubein sogar Glück: Eigentlich hätte er bereits in der 53. Minute mit glatt Rot vom Platz fliegen können, als er Schär nach einem Gerangel ins Gesicht griff, er kam jedoch mit Gelb davon.

Ramos: "In Europa sind Schiedsrichter milder"

"Sie haben mich in die Enge getrieben und dann trifft mich Schär mit einem Kopfstoß", blickt Ramos nach der Partie auf die Situation zurück.

Bei der zweiten Gelben Karte setzte er seine Arme - laut dem Schiedsrichter - in einem Luftduell zu stark ein. Ramos: "Die zweite Karte war hart, aber ich respektiere die Entscheidung des Schiedsrichters. Ich wollte ihn nicht angreifen sondern mich nur abstützen."

Generell seien die Schiedsrichter in Spanien weitaus kleinlicher als in anderen Ligen Europas oder im internationalen Wettbewerb: "Dort sind die Schiedsrichter mildern, das finde ich besser."

VIDEO - Die Highlights des Spiels:

Textquelle: © LAOLA1.at

Messi zu Manchester City? Ex-Barca-Präsident warnt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare