Ünal erlegt Atletico spät

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Atletico Madrid verliert in der 29. La-Liga-Runde durch zwei späte Schocker mit 1:2 bei Villarreal.

Das Team von Diego Simeone führt zur Halbzeit verdient aber nicht überragend, durch einen Elfmeter von Superstar Antoine Griezmann (20.) mit 1:0.

Im zweiten Durchgang steigern sich die Gastgeber und belohnen sich nach einem Eckball in der 82. Minute, durch einen Kopfball des eingewechselten Enes Ünal mit dem Ausgleich. Das "gelbe U-Boot" nutzt das Momentum, macht weiterhin Druck und krempelt das Ergebnis in Folge eines Freistoßes sogar noch komplett um. Einen verunglückten Schuss von Bonera lenkt erneut Ünal (90.+1) aus kurzer Distanz ins Netz.

Anschließend liegen die Nerven blank und Vitolo wird in der Nachspielzeit wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellt.

Mit der Niederlage hat Atletico (64 Punkte) wohl seine letzte Chance auf den Titel verspielt, der Rückstand auf Barca beträgt nun schon elf Zähler. Villarreal (47) schraubt sich mit dem Dreier am FC Sevilla (45) vorbei auf Rang fünf.

Im Parallelspiel trennen sich Celta Vigo (10./ 39) und das abgeschlagene Schlusslicht aus Malaga (20./ 14) torlos 0:0.


Textquelle: © LAOLA1.at

La Liga: Aluminium verhindert höheren Barcelona-Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare