Barcelona gegen Villarreal mühelos

 

Im Nachtragsspiel des 34. La-Liga-Spieltags hat der FC Barcelona wenig Mühe mit dem FC Villarreal, der noch um den Europacup kämpft. Der neue Meister gewinnt 5:1.

Schon früh läuft im Camp Nou alles nach Barca-Plan, Coutinho verwertet einen Abpraller nach Dembele-Schuss (11.), nach einer schönen Kombination vollendet Paulinho zum 2:0 (16.).

Noch vor der Pause entscheidet Messi mit dem 3:0 (45.) das Spiel: Er trifft in die lange Ecke.

Nach Seitenwechsel holen die "Gelben U-Boote" durch Sansone, der von Mitspieler Fornals angeschossen wird, einen Treffer auf (54.). Dabei bleibt es bis kurz vor Ende aber, bevor Dembele nach Rakitic-Ablage (87.) und in der Nachspielzeit (90.+3) noch doppelt netzen darf.

Barcelona baut das Punktekonto auf 90 Zähler aus, Villarreal hat zwei Spiele vor dem Ende fünf Punkte Vorsprung auf den Siebten Getafe und zwei Punkte Rückstand auf Betis, das auf einem fixen Europa-League-Platz liegt. Villarreal müsste gegenwärtig in die Qualifikation.

Textquelle: © LAOLA1.at

Wegen Griezmann: Atletico sauer auf Barcelona

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare