FC Barcelona dreht 0:2 gegen Real Sociedad in 4:2

 

Der FC Barcelona müht sich in der 19. La-Liga-Runde zu einem 4:2-Auswärtserfolg bei Real Sociedad.

Dabei beweisen die Katalanen Comeback-Qualitäten, denn RB Salzburgs Europa-League-Gegner führt bereits mit 2:0.

Willian Jose sorgt mit einem sehenswerten Flugkopfball für das 1:0 (11.), Stürmer Juanmi erhöht in einer Drangperiode der Hausherren auf 2:0 (34.).

Paulinhos Anschlusstreffer vor der Pause (39.) gibt dem Team in der ersten Hälfte alles andere als souverän auftretenden Team von Ernesto Valverde noch einmal Hoffnung, der Brasilianer verwertet den ersten Barcelona-Schuss aufs Tor.

In Durchgang zwei dann die Wende, dank Luis Suarez. Der Uruguayer trifft per traumhaftem Heber zum Ausgleich (51.) und sorgt in der 71. Minute für das 3:2. Den Schlusspunkt setzt Lionel Messi mit einem direkt verwandelten Freistoß in die Maschen.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Es ist der erste Sieg für Barcelona im Anoeta-Stadion von Real Sociedad seit 2007. Zuletzt blieben die Blaugrana in sieben Auswärtsspielen beim Angstgegner ohne vollen Erfolg, drei Saisonen war Real Sociedad nach dem Abstieg nicht in La Liga vertreten. Barcelonas Anoeta-Fluch ist damit beendet.

Zudem baut Barcelona die eigene Siegesserie aus. Mittlerweile sind Messi und Co. unter Valverde seit 29 Partien ungeschlagen, in dieser Saison hält Barca in der Liga bei einer Bilanz von 16 Siegen, 3 Remis und keiner Niederlage. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger Atletico beträgt neun Zähler, das viertplatzierte Real Madrid liegt mit einem Spiel weniger bereits 19 Punkte zurück.

Textquelle: © LAOLA1.at

Zidane über Real-Misere: "Wir verdienen das nicht"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare