Capello: Real wollte Messi mit Absicht verletzen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ex-Real-Trainer Fabio Capello übt nach dem Clasico heftige Kritik an den "Königlichen".

Er wirft den Spielern von Zinedine Zidane vor, sie hätten Barca-Star Lionel Messi absichtlich verletzen wollen. "Jedes Mal, wenn der Clasico im Santiago Bernabeu stattfindet, versuchen die Madrider Spieler, Messi zu verletzen", meint Capello.

Der Italiener verweist auf Marcelos Ellbogen-Check und die brutale Grätsche von Sergio Ramos. "Das Foul war eine klare rote Karte. Das war kriminell, der Spieler wurde völlig verdient runtergeschickt."

Auch in einer anderen Hinsicht stellt sich Capello auf Messis Seite. "Messi ist ein Genie und Ronaldo ein großartiger Spieler. Aber es ist fantastisch zu sehen, wozu Messi fähig ist. Er bringt das ganze Team hinter sich und führt es zu einem guten Ergebnis."

Das Foul von Ramos an Messi im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at

Gareth Bale fehlt Real Madrid mehrere Wochen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare