Cristiano Ronaldo: Blut-Selfie amüsiert Web

Aufmacherbild Foto: © getty
 

So richtig freuen konnte sich Cristiano Ronaldo trotz des 7:1-Kantersiegs von Real Madrid gegen Deportivo La Coruna nicht.

Der portugiesische Superstar steuerte zwar einen Doppelpack bei, wurde aber bei seinem Tor zum 6:1 am Auge verletzt. Blutüberströmt musste er den Platz verlassen. Eine Aktion noch auf dem Spielfeld geht seitdem um die Welt.

Beim Abgang gemeinsam mit dem Mannschaftsarzt fordert CR7 dessen Handy, um seine Verletzung im Selfie-Modus zu checken. Das Netz amüsiert sich über dessen "Eitelkeit". Möglicherweise wollte der Superstar jedoch nur das Ausmaß seiner Verletzung abschätzen.

Urteilt selbst - Hier gibt's Ronaldos Handy-Aktion im Video:


>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Bilbao-Torhüter Kepa doch nicht zu Real Madrid

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare