Sechs Spieler von Espanyol positiv getestet

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Spanien vermeldet den nächsten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Fußball-Erstligisten: Tabellen-Schlusslicht Espanyol Barcelona teilt am späten Dienstagabend mit, dass gleich sechs Profis infiziert sind. Alle Betroffenen hätten aber nur "milde Symptome".

Die spanische Tageszeitung "El Mundo" berichtet unterdessen, dass der ehemalige Real-Madrid-Präsident Lorenzo Sanz in kritischem Zustand in ein Spital der spanischen Hauptstadt eingeliefert worden sei. Der 76-Jährige, der Spaniens Rekordmeister von 1995 bis 2000 vorgestanden war, wurde ebenfalls positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

In Spanien sind offiziell bereits rund 12.000 Menschen infiziert und mehr als 530 Personen an Covid-19 gestorben.

Textquelle: © LAOLA1.at

EURO-Verschiebung auf 2021 für Bundesliga-Boss "sehr zu begrüßen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare