Barcelona: Demirs Trikotnummer steht fest

Barcelona: Demirs Trikotnummer steht fest Foto: © GEPA
 

Mit dem Abgang von Antoine Griezmann zu Atletico Madrid wurde Yusuf Demir offiziell im Profi-Kader des FC Barcelona registriert (Alle Infos >>>).

Damit erhält die Rapid-Leihgabe auch eine Trikotnummer, denn die 27, mit der Demir in den ersten Saisonspielen auflief, ist für Spieler der ersten Mannschaft nicht zulässig. Dies geht aus den Registrierungsregeln von LaLiga hervor. Dort wird festgehalten, dass Spieler der ersten Mannschaft die Nummern 1 bis 25 tragen müssen.

Demir wird zugleich eine besondere Ehre zuteil: Das ÖFB-Juwel erhält die Trikotnummer 11. Diese trug zuvor Ousmane Dembele, der Griezmanns freigewordene 7 erhält. In der Vergangenheit trugen große Namen die Nummer 11, unter anderem Neymar, Rivaldo, Hagi oder Eusebio.

Fati beerbt Messi

Nur wenige Wochen nach dem Abschied von Lionel Messi zu Paris Saint-Germain vergibt der FC Barcelona auch die Nummer 10 neu.

Jungstar Ansu Fati gibt seine 22 ab und wird die legendäre Trikotnummer übernehmen. Damit tritt der 18-jährige Spanier in große Fußstapfen. Messi trug seit 2008 die Nummer zehn, zuvor gehörte diese unter anderem Ronaldinho (2003-2008), Juan Roman Riquelme (2002-2003), Rivaldo (2000-2002) und Romario (1993-1995).

Fati zählt gemeinsam mit Pedri zu den größten Talenten der Welt und soll die Katalanen in Zukunft zu Erfolgen führen. Der gebürtige Guineaner kam 2012 aus der Jugend des FC Sevilla, durchlief seitdem diverse Nachwuchsmannschaften und wurde im vergangenen September offiziell in den Profi-Kader aufgenommen.

Der vierfache spanische Nationalspieler heimste auch schon Rekorde ein, so ist er der jüngste Torschütze der "Blaugrana", der Champions League und der spanischen Nationalmannschaft.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..