Barcelona lässt gegen Malaga Punkte liegen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ohne den Superstars Lionel Messi (krank) und Luis Suarez (gesperrt) kommt der FC Barcelona in der 12. Runde der La Liga zuhause gegen Malaga nicht über ein torloses Remis hinaus.

Dabei dominieren die Katalanen mit über 80 Prozent deutlich und haben auch viele gute Möglichkeiten. Malagas Diego Llorente sieht Rot nach einem Foul an Neymar (68.)

Richtig turbulent wird es in der Schlussphase: Zuerst wird Barcelona ein Elfer vorenthalten, den es nach einem nicht gepfiffenen Foul an Pique im Malaga-Strafraum geben hätte müssen (86.).

Überragender Malaga-Goalie Kameni

Danach werfen die Gastgeber alles nach vorne und nageln Malaga am eigenen Strafraum fest. Doch immer wieder scheitern die Spieler von Coach Luis Enrique an dem an diesen Nachmittag überragenden Gäste-Torhüter Kameni.

Aufgrund vieler Spielverzögerungen der Malaga-Spieler lässt der Schiedsrichter acht (!) Minuten nachspielen. Der darüber erboste Juankar sieht deshalb in Folge wegen Kritik auch noch die Rote Karte (90+7).

Unglaubliche Serie geht zu Ende

Barcelona verpasst damit den Sprung an die Tabellenspitze und liegt nun einen Punkt hinter Leader Real Madrid. Die Hauptstädter treffen erst am Abend (20:45 Uhr) im madrilenischen Derby auf Atletico.

Außerdem geht eine schier unglaubliche Serie zu Ende: Nach 48 bewerbsübergreifenden Pflichtspielen gelingt dem FC Barcelona erstmals kein Tor.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare