Real siegt glanzlos bei Numancia

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Real Madrid siegt glanzlos aber ungefährdet mit 3:0 im Achtelfinal-Hinspiel bei CD Numancia.

Real-Coach Zinedine Zidane, der aktuell viel Kritik einstecken muss, gönnt Stars wie Ronaldo, Kroos und Benzema eine Pause. So steht ein junges Team auf dem Feld, dass einen Elfmeter braucht, um gegen den Tabellenfünften der zweiten spanischen Liga in Führung zu gehen.

Carlos Gutierrez legt Lucas Vazques im Sechszehner und Gareth Bale (35./FE) erledigt den Job vom Punkt. Selbst in Unterzahl, Numancias Diamanka (60.) sieht seine zweite gelbe Karte, versäumt es der amtierende Champions-League-Sieger die Führung auszubauen.

Beinahe kommt es sogar zur Sensation: Der eingewechselte Perez (76.) sieht, dass Casilla viel zu weit vor dem Kasten steht, trifft aus 40 Metern aber "nur" die Unterkante des Querbalkens. Spät verwandelt Isco (88./FE) den zweiten Strafstoß, bevor Mayoral (91.) für die endgültige Vorentscheidung sorgt.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Vorteil Levante

Im Parallelspiel unterliegt Espanyol Barcelona mit 1:2 UD Levante.

Nach Morenos Führungstreffer (28.) kann Morales (38./FE) per Strafstoß für die Gäste ausgleichen. Der eingewechselte Ivi (74.) dreht dann endgültig die Partie.

Die Gäste aus Valencia haben sich eine gute Ausgangsposition erarbeitet, doch die Entscheidung zwischen den beiden Tabellennachbarn fällt am 11. Jänner im Rückspiel.

Alle Copa-Spiele gibt es kommende Woche wieder LIVE bei LAOLA1.tv zu sehen.

Die Highlights des Spiels Numancia-Real:


Textquelle: © LAOLA1.at

Kristoffersen-Auszucker amüsiert in den sozialen Medien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare