Janko trifft und verletzt sich im Cup

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Basel steht im Halbfinale des Schweizer Cups. Der Klub von ÖFB-Teamspieler Marc Janko feiert im Viertelfinale in Unterzahl einen 3:1-Sieg gegen den FC Zürich.

Dabei erwischen die Gäste einen Start nach Maß und gehen in Minute 3 durch Buff in Führung. Janko trifft nach einer Maßflanke von Lang per Kopf zum Ausgleich, es ist sein 11. Saisontor für Basel. Lang stellt noch vor der Pause auf 2:1 (41.).

Nach Seitenwechsel sieht Xhaka Gelb-Rot (57.), Steffen macht mit dem 3:1 (75.) dennoch alles klar.

In der Schlussphase verletzt sich Janko, er humpelt in der 77. Minute vom Feld. Details über die Verletzung sind bis dato nicht bekannt.

UPDATE: Allzu schlimm dürfte die Verletzung nicht sein, zumindest nimmt Janko auf seiner Facebook-Seite nicht darauf Bezug. "Toller Cup-fight einmal mehr. Großartige und leidenschaftliche Leistung der Mannschaft als auch unserer Fans!", schreibt der ÖFB-Stürmer nach dem Spiel.

Im Halbfinale wartet auf Basel nun der FC Winterthur, der sensationell Adi Hütters Young Boys Bern eliminierte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ried: Das Ende einer kuriosen Trainer-Ablöse

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare