Hütters YB Bern fixiert den Meistertitel

Aufmacherbild
 

Es ist vollbracht! Nach 32 Jahren ist YB Bern wieder Schweizer Fußball-Meister!

In einem hochdramatischen Spiel gegen den FC Luzern gewinnen die Berner durch ein Tor in der 89. Minute von Jean Pierre Nsame mit 2:1. Davor bringt Christian Sneuwly die Gäste in Führung, ehe Guillaume Horeau per Elfer auslgeichen kann (52.).

Dann pariert Marco Wölfli einen Elfmeter von Valeriane Gvilia sensationell (76.), ehe Nsame den Ball aus kurzer Distanz über die Linie knallt. Thorsten Schick wird für die Schlussminuten eingewechselt.

Für Trainer Adi Hütter ist es nach dem Meistertitel mit dem FC Red Bull Salzburg 2015 und jenem in der Ersten Liga mit dem SV Grödig 2012/13 der dritte Meistertitel in seiner Trainerkarriere.

Im Parallelspiel machen die Grasshoppers Zürich einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt. Marco Djuricin und Heinz Lindner (beide 90) dürfen über einen 1:0-Sieg gegen den Letzten Lausanne jubeln.


Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: So plant Mercedes den Vettel-Angriff in Baku

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare