Red Bulls in der MLS bereits 8 Spiele unbesiegt

Red Bulls in der MLS bereits 8 Spiele unbesiegt Foto: © getty
 

Der Erfolgslauf der New York Red Bulls geht weiter. Der Salzburger Trainer Gerhard Struber und sein Team eilen in der Major League Soccer von Sieg zu Sieg. Die Red Bulls präsentieren sich in der nordamerikanischen Profiliga seit Wochen stark und sind bereits seit acht Spielen ungeschlagen.

Nach dem Gewinn des Hudson-River-Derbys gegen den Stadtrivalen New York City FC schaffen die Red Bulls mit dem 2:1 beim regierenden MLS-Champion Columbus Crew wohl den größten und wichtigsten Erfolg der letzten Wochen.

Mit dem 2:1 vor 17.891 Zusehern im Lower.com Field der Hauptstadt Ohios springen die Red Bulls nach 30 der 34 absolvierten Spiele des Grunddurchgangs erstmals über den ominösen Strich für die Teilnahme an den Playoffs, während Titelverteidiger Columbus mit der 13 Saison-Niederlage fünf Punkte hinter den Playoff-Rängen rangiert.

Später Siegtreffer von Sean Nealis sorgt für grenzenlosen Jubel

Die Erleichterung bei Gerhard Struber ist groß
Foto: © GEPA

Die Gäste aus New York gehen in Columbus durch einen Treffer von Cristian Casseres Junior (7.) nach einem Eckball früh in Führung.

Nach dem Ausgleich durch Miguel Berry (18.) vergeben die Red Bulls in Minute 53 die Chance auf die Führung, indem der Pole Patryk Klimala einen fragwürdigen Elfmeter links am Tor vorbeischiebt. Die Gäste dominieren aber weiter, verbuchen 17:6 Torschüsse (5:2 aufs Tor) und sind bis zum Schluss aggressiv.

So dauert es bis zur 87. Minute ehe der baumlange Verteidiger Sean Nealis den umjubelten Siegtreffer erzielt. Der in Long Island geborene 24-jährige Defensivmann steht goldrichtig im Strafraum und reagiert bei einem Zuspiel schneller als die Crew-Abwehr. Nealis wird zum Man of the Match gekürt. Die Red Bulls jubeln im 30. Spiel der Regular Season über ihren zwölften Saisonsieg, den fünften Auswärtserfolg.

Der Schladminger Daniel Royer sitzt 90 Minuten auf der Bank und kommt nicht zum Einsatz. Mit nunmehr 43 Punkten rangiert das Team von Struber auf dem sechsten Tabellenrang in der Eastern Conference.

Einen Punkt vor den Red Bulls - bei einem Spiel mehr ausgetragen - liegt der New York City FC nach einem 6:0-Kantersieg im Yankee Stadium gegen D.C. United.

Die Franchise aus der US-Hauptstadt Washington empfängt am Mittwoch im Heimspiel die Red Bulls aus New York und ist als Tabellen-Neunter (41 Punkte) zum Siegen verdammt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..