Conference Finals der MLS stehen fest

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Major League Soccer (MLS), die höchste Spielklasse im US-amerikanischen und kanadischen Fußball, staunt über Houston Dynamo.

Im Vorjahr war Houston noch das schlechteste Team der Western Conference, in zwei Wochen können sie ins Endspiel um den MLS-Cup einziehen.

Dynamo siegt im Playoff-Rückspiel bei den Portland Timbers mit 2:1 und steht nach dem 0:0 im Hinspiel in den Conference Finals gegen Titelverteidiger Seattle Sounders. Im Osten bestreiten Toronto FC und Columbus Crew das Endspiel.

Dynamo dreht die Partie in Portland

Portland, das im MLS-Westen den Grunddurchgang für sich entschieden hat, geht im Heimspiel gegen Houston programmgemäß in Führung. Dairon Asprilla (39.) schießt die Timbers vor über 21.000 Fans in Führung.

Dylan Remick (43.) mit seinem Treffer knapp vor der Pause und der Kolumbianer Mauro Manotas (77.) mit dem Siegtor sorgen dafür, dass Houston Dynamo (Bild) nach einer ausgeglichenen und spannenden Partie über den Aufstieg ins Endspiel im Westen jubeln darf.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria: Kaum Hoffnung auf Verbleib von Holzhauser

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare