MLS: Royer trifft bei 1:2 der Bulls gegen Toronto

Aufmacherbild Foto: © GEPAgetty
 

Die New York Red Bulls müssen sich nach dem überzeugenden Sieg im K.o.-Spiel in Chicago im Hinspiel des Viertelfinales der Major League Soccer (MLS) dem Toronto FC 1:2 geschlagen geben.

Der überlegene Gewinner der Regular Season geht in der Red Bull Arena in Harrison (NJ) durch Victor Vazquez (8.) früh in Führung. Der Steirer Daniel Royer (45.+3) erzielt in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit aus einem Elfmeter den Ausgleich.

Torontos Torjäger Sebastian Giovinco (72.) schießt die Gäste zum Sieg.

Daniel Royer, der sein insgesamt 14. Saisontor verbucht, zählt in einer ausgeglichenen Partie vor 18.017 Zuschauern zu den Aktivposten der Bulls.

Royers zweites Elfmetertor gegen Toronto

Den Strafstoß nach einem Foulspiel verwertet der 27-jährige Schladminger mit einem gefühlvollen Schlenzer unter die Querlatte. Bereits im Grunddurchgang beim Spiel in Toronto Mitte September traf Royer per Elfmeter für die Red Bulls (Bild).

Das Rückspiel um den Aufstieg ins Finale der Eastern Conference steigt am 5. November in Toronto.

In einem weiteren Hinspiel des MLS-Viertelfinales trennen sich Houston Dynamo und die Portland Timbers mit einem torlosen 0:0. Das Rückspiel in Portland erfolgt am 6.11.

Textquelle: © LAOLA1.at

So geht es bei Sturm nach dem Foda-Abgang weiter

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare