Verrücktes Torfestival bei Bologna gegen Sassuolo

 

Ein unterhaltsames und vor allem torreiches Sonntag-Mittags-Duell haben Bologna und Sassuolo am 4. Spieltag der Serie A zu bieten, die Partie endet schließlich mit 4:3 für Sassuolo.

Die Hausherren gehen früh durch Roberto Soriano (9.) in Führung - ein Treffer, den Domenico Berardi (18.) bald ausgleicht.

Der Schwede Mattias Svanberg (39.) und Riccardo Orsolini (60.) schießen einen vermeintlich komfortablen Vorsprung für Bologna heraus, doch Sassuolo gelingt die Trendwende.

Erst verkürzt Filip Djuricic (64.), dann nutzt Francesco Caputo (70.) per Kopf eine komplett verunglückte Abwehraktion von Rodrigo Palacio.

Die Gäste drängen auf den Siegtreffer, den schließlich Bologna-Kicker Takehiro Tomiyasu (77.) für sie erzielt - der Japaner lenkt eine zu kurze Abwehr von Goalie Lukasz Skorupski aus kurzer Distanz ins eigene Tor.

Ex-Rapidler Mert Müldür wird bei Sassuolo in Minute 61 ausgewechselt.

Sassuolo verhindert damit die erste Saison-Niederlage, springt mit zehn Punkten auf den zweiten Platz und ist somit erster Verfolger von Tabellenführer Milan (12 Punkte). Bologna ist mit drei Zählern aus den ersten vier Spielen auf dem 12. Zwischenrang zu finden.

Serie A - Spielplan/Ergebnisse >>>

Serie A - Tabelle >>>

<<<Alle VIDEO-Highlights aus der Serie A bei LAOLA1>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare