Lazaro-Assist bei Inter-Zittersieg gegen Hellas

 

Erstes persönliches Erfolgserlebnis für Valentino Lazaro im Trikot von Inter Mailand - er steuert beim 2:1-Erfolg der "Nerazzurri" am 12. Spieltag der Serie A daheim gegen Hellas Verona einen Assist bei.

Der 23-Jährige flankt auf der rechten Seite völlig alleinstehend in den Strafraum, Vecino steigt am höchsten und köpft zum zwischenzeitlichen Ausgleich ein (65.). Zuvor geht der Aufsteiger durch Verre in Führung, er verwertet einen Elfmeter (19.). Die Entscheidung fällt durch einen sehenswerten Weitschuss von Barella (83.).

Lazaro wird in der 85. Minute für D'Ambrosio ausgewechselt.

Mit dem Sieg geht Inter vorerst in Tabellenführung, zwei Punkte Vorsprung auf Juventus stehen vor dem Spiel der "Alten Dame" gegen den AC Milan zu Buche (So., 20:45 Uhr). Hellas ist auf Rang neun zu finden (15 Punkte).

Brescia schlittert zu zehnt in herbe Niederlage

Aufsteiger Brescia Calcio steckt schon die vierte Niederlage in Folge ein, während der FC Torino nach sechs Spielen mit nur zwei Punkten wieder einmal einen Sieg verbuchen kann: Die Gäste gewinnen deutlich 4:0.

Mitverantwortlich für die Höhe ist eine frühe Gelb-Rote Karte gegen Mateju (41.). Schon davor tritt der Schiedsrichter zentral in Erscheinung: Zwei Hand-Elfmeter für Torino sorgen für die 2:0-Führung zur Halbzeit, beide Strafstöße werden von Belotti verwertet. Mateju zeichnet sich für den zweiten davon verantwortlich und kassiert dafür auch seine später verhängnisvolle erste Gelbe Karte.

Deutlich wird das Spiel in der Schlussphase durch einen Doppelschlag des eingewechselten Berenguer (75., 81.). Torino springt damit zwischenzeitlich auf den elften Rang nach vorn (14 Punkte), Brescia ist Vorletzter und punktgleich mit Schlusslicht SPAL Ferrara (7 Punkte).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare