Schlussphase bringt Cagliari Sieg gegen Genua

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Am vierten Spieltag in der italienischen Serie A feiert Cagliari einen 3:1-Heim-Erfolg gegen den CFC Genua.

Das Match wird dabei erst in der Schlussphase entschieden: Giovanni Simeone bringt die Hausherren zu Beginn der zweiten Hälfte durch einen Kopfball in Führung, in der 83. Minute gelingt den Gästen der Ausgleich. Torschütze ist Christian Kouame.

Calgiari ist aber nicht im Geringsten geschockt, gerade einmal eine Minute dauert es, ehe die Sardinier wieder auf die Siegerstraße einbiegen: Ein Eigentor von Christian Zapata bringt die neuerliche Führung, in Minute 87 sorgt Joao Pedro für den Endstand.

Cagliari hält nach vier Spielen bei sechs Zählern und ist aktuell Fünfter in der Tabelle. Genua liegt mit vier Punkten auf dem zwölften Rang.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare