Milan und Atalanta auf CL-Kurs, Juve zittert

 

AC Milan macht einen weiteren Schritt Richtung Champions League! Am 36. Spieltag der italienischen Serie A schießen die Mailänder den FC Torino mit 7:0 ab.

Eröffnet wird der Torreigen durch Außenbahnspieler Theo Hernandez (19.), ehe Franck Kessie nur sieben Minuten später per Strafstoß auf 2:0 erhöht. Nach dem Seitenwechsel legt die "Rossoneri" zwei Gänge zu: Brahim Diaz (50.), Hernandez (62.) sowie Ante Rebic (67.,72.,79.) fixieren den Kantersieg.

Ähnlich erfolgreich gestaltet sich der Abend von Atalanta Bergamo, das Benevento dank der Treffer von Luis Muriel (22.) und Mario Pasalic (67.) mit 2:0 besiegt. Juventus Turin schlägt bei Sassuolo mit 3:1 zu, Rabiot (28.), Ronaldo (45.) und Dybala (66.) tragen sich in die Torschützenliste ein.

Während Inter Mailand (3:1 gegen die AS Roma) mit 88 Zählern bereits fix als Meister feststeht, duellieren sich gleich vier Vereine um drei Champions-League-Plätze. Die besten Karten verfügen zwei Runden vor Schluss Atalanta (2./75 Punkte), Milan (3./75) und SSC Napoli (4./73). Juve muss als Vierter mit 72 Punkten auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.

Die weiteren Ergebnisse:

Cagliari Calcio - AC Fiorentina 0:0

Lazio Rom - Parma 1:0

FC Bologna - FC Genua 0:2

Sampdoria Genua - Spezia Calcio 2:2

Serie A - Spielplan und Ergebnisse >>>

Serie A - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..