AC Milan siegt gegen Lazio im Duell um CL-Platz

 

Der AC Milan feiert in der 32. Runde der Serie A einen ungemein wichtigen Sieg.

Im heimischen San Siro siegen die "Rossoneri" mit 1:0 gegen Lazio und beenden damit auch den zuletzt anhaltenden Negativlauf. Den letzten Milan-Sieg gab es vor etwas mehr als einem Monat (9. März) in der 27. Runde beim 2:1 bei Chievo.

Dabei sind die Gäste aus der Hauptstadt in Durchgang eins das klar gefährlichere Team. Von der Gattuso-Elf kommt zu wenig.

Nach dem Seitenwechsel ändert sich das Bild, die Hausherren sind das spielbestimmende Team. Für den entscheidenden Treffer benötigen sie aber einen Elfmeter. Franck Kessie verwandelt sicher (79.).

Nach Schlusspfiff kommt es auf dem Rasen noch zu einer Rudelbildung, was genau der Auslöser war, ist im ersten Moment nicht klar.

Die Mailänder können einen wichtigen Sieg im Kampf um die Champions-League-Qualifikation bejubeln.

Mit nun 55 Punkten schieben sie sich wieder vorbei an der Roma und sind Vierter. Die Roma war zuvor mit einem 1:0-Sieg gegen Udinese an Milan vorbeigezogen.

Lazio muss mit dieser Niederlage etwas abreißen lassen und ist mit 49 Punkten jetzt Achter.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare