10 Turiner verspielen 2:0-Führung gegen Empoli

10 Turiner verspielen 2:0-Führung gegen Empoli Foto: © getty
 

Der FC Torino kann am 15. Spieltag der Serie A trotz einer frühen 2:0-Führung nicht gewinnen. Am Ende reicht es im Duell mit Tabellennachbar FC Empoli nur zu einem 2:2-Unentschieden.

Dabei beginnt die Partie für die "Toros" aus dem Piemont ausgezeichnet: Tommaso Pobega drückt die Kugel nach einem schweren Fehler im Aufbauspiel Empolis aus spitzem Winkel zum frühen 1:0 für Torino über die Linie (10.), der Kroate Marko Pjaca erhöht fünf Minuten später nach einem schönen Sololauf (15.).

Zum Bröckeln beginnt das bis dahin souveräne Torino schließlich in Minute 30: Wilfried Singo zieht als letzter Mann eine Notbremse und wird nach VAR-Intervention ausgeschlossen.

In Überzahl schaltet Empoli sofort einen Gang hoch, der Anschlusstreffer lässt nur wenige Minuten auf sich warten: Simone Romagnoli köpft nach einem Eckball ein (34.).

Danach drückt Empoli auf den Ausgleich, der allerdings erst in der 72. Minute gelingt: Andrea La Mantia köpft eine perfekte Luperto-Flanke in die Maschen.

Mit dem Remis bleiben beide Teams im Mittelfeld der Tabelle hängen. Empoli belegt mit 20 Punkten Rang elf, Torino ist 13. mit 18 Zählern.

Tabelle der Serie A >>>

Spielplan/Ergebnisse der Serie A >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..