Cagliari: Last-Minute-Sieg bei irrem Torspektakel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Cagliari Calcio klettert zum Abschluss der 14. Runde der Serie A zurück auf Rang vier und überholt wieder die AS Roma.

Das Überraschungsteam der bisherigen Saison liefert sich im Heimspiel gegen Sampdoria Genua ein irres 4:3-Tor-Spektakel - der Siegtreffer fällt erst in der 96. Minute.

Zur Pause steht es 1:0 für Sampdoria, da Quagliarella einen Foul-Elfmeter eiskalt verwertet (38.). Kurz nach dem Seitenwechsel erhöht Ramirez auf 2:0 (52.) für die Gäste. Nach Nainggolans Anschlusstreffer (69.) folgt durch Quagliarellas zweiten Treffer der nächste Dämpfer für Cagliari (70.) - 1:3.

Der Ausgleich folgt im Eiltempo durch einen Doppelpack von Joao Pedro - er trifft in der 75. und 76. Minute zum 3:3. Als alle schon mit einem Unentschieden rechnen, gelingt den Hausherren doch noch der Last-Minute-Siegtreffer: Cerri trifft in der 96. Minute zum viel umjubelten 4:3.

Cagliari liegt damit neun Punkte hinter Tabellenführer Inter Mailand, acht hinter dem Zweiten Juventus Turin und zwei hinter dem Dritten Lazio Rom auf Rang vier. Sampdoria kämpft als 17. weiterhin gegen die Abstiegsränge an.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare