Arnautovic hat für Bologna Priorität

Arnautovic hat für Bologna Priorität Foto: © GEPA
 

Der FC Bologna hat sich festgelegt. Eine Verpflichtung von Marko Arnautovic hat für den Serie-A-Klub in diesem Sommer oberste Priorität.

Italienische Medien berichten, dass Klub-Boss Joey Saputo Grünes Licht für den Transfer des Wieners gegeben hat. Der 32-Jährige gilt als absoluter Wunschspieler von Trainer Sinisa Mihajlovic, der einen Neuzugang vom Kaliber des 87-fachen ÖFB-Teamspielers offenbar zur Bedingung gemacht hat, um in der kommenden Saison weiterhin auf der Bank des Klubs aus der Emilia-Romagna zu sitzen.

Doch die Pläne Bolognas haben einen Haken: Der Klub ist offenbar nicht bereit, Ablöse für den Offensivspieler zu bezahlen. Ein Wechsel kann anscheinend nur realisiert werden, wenn es Arnautovic gelingt, seinen eigentlich noch bis Dezember 2022 laufenden Vertrag beim chinesischen Klub Shanghai Port vorzeitig aufzulösen.

Arnautovic selbst, der in der Saison 2009/10 bei Inter Mailand unter Vertrag stand, soll einer Rückkehr nach Italien jedenfalls nicht abgeneigt gegenüberstehen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..