Lazio Rom schießt sich für Salzburg warm

 

Am 30. Spieltag der Serie A siegt Salzburgs kommender Europa-League-Gegner Lazio Rom zu Hause gegen das Schlusslicht Benevento Calcio 6:2.

Die Römer spielen fast die gesamte Spielzeit in Überzahl, denn Benevento-Tormann Christian Puggioni berührt einen Immobile-Heber außerhalb des Strafraums mit der Hand und sieht Rot (8.).

Die Gastgeber gehen zehn Minuten später durch den Stürmer-Star in Führung. Doch der Aufsteiger kann die Partie zwischenzeitlich gar drehen: Lazio-Leihgabe Cataldi trifft per sehenswertem Freistoß (23.), Guilherme stellt auf 2:1 (51.).

Lazios folgender Sturmlauf wird aber belohnt: Caicedo (60.), de Vrij (66.), wieder Immobile (68./36. Pflichtspiel-Tor im 39. Spiel), Leiva (83.) und Luis Alberto (91./Elfmeter) drehen die Partie. Die Hauptstädter haben als erstes Team in der Serie A über 70 Saisontore auf dem Konto (73).

In der Tabelle bleiben die "Himmelblauen" auf Rang fünf, auf einen CL-Fixplatz (Inter/4., ein Spiel weniger) fehlt nur ein Punkt, auf Erzrivale Roma (3.) fehlen zwei Zähler.

Inter hat indes keine Mühe und gewinnt sein Heimspiel gegen Hellas Verona mit 3:0 (Icardi-Doppelpack, Perisic), ebenfalls Siege zu Hause feiern Bergamo gegen Udine und Fiorentina gegen Crotone (jeweils 2:0).

Genoa und SPAL trennen sich 1:1, Cagliari unterliegt Torino 0:4.


Textquelle: © LAOLA1.at

Heftige Schiedsrichter-Kritik von Ried-Spieler Kerhe

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare