Gute Kritiken für Arnautovic

Gute Kritiken für Arnautovic Foto: © GEPA
 

Am Sonntagabend war es endlich soweit. Marko Arnautovic hat sein Debüt für den FC Bologna gefeiert. Beim 4:2-Sieg im Testspiel gegen Pordenone steht der Neuzugang in den ersten 45 Minuten auf dem Platz.

Zwar reicht es für den Wiener nicht zu einem Tor, er ist aber ganz nah dran - kurz vor dem Pausenpfiff landet der Ball nach einem Schuss von Arnautovic zunächst an der Latte, dann an der Stange.

Die italienischen Medien sind nach dem Debüt jedenfalls ziemlich begeistert. "Sehr gut", sei Arnautovic gewesen, findet der "Corriere dello Sport". Der 32-Jährige habe sich "gut ins Spiel integriert, eine gute Mentalität" gezeigt.

Die "Gazzetta dello Sport" urteilt auch positiv: "Ein vielversprechendes Debüt. Er brauchte 20 Minuten, um nach mehr als einem Monat ohne Match wieder auf Touren zu kommen." Danach seien nicht nur seine technischen Qualitäten, sondern auch "sein Wille, sich in das Team und die Abläufe einzufügen" bemerkenswert gewesen. Zudem habe Arnautovic beim hohen Pressing von Trainer Sinisa Mihajlovic mitgewirkt.

Richtig ernst wird es in einer Woche. Am Montag, den 16. August, steht um 18 Uhr mit dem Match gegen Ternana in der Coppa Italia der Pflichtspiel-Auftakt für Bologna auf dem Programm. Der Klub aus der Serie B hat sich erst im Elferschießen gegen Drittligist Avellino durchgesetzt.

VIDEO: Die Highlights vom 1. Arnautovic-Spiel für Bologna


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..