Droht Milan der Ausverkauf?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Man wird nervös in Mailand: Rund 200 Millionen Euro investierte der AC Milan in der vergangenen Transferperiode in Neuzugänge, bleibt sportlich aber meilenweit hinter den Erwartungen zurück.

Um den UEFA-Regeln zum Financial Fairplay (FFP) gerecht zu werden, muss das ausgegebene Geld wieder eingenommen werden. Dafür plante man fest mit dem Erreichen der Champions League, wovon sie aktuell elf Punkte entfernt sind.

"Wenn wir nicht das Geld einnehmen, das wir erwartet haben, dann müssen wir einen neuen Transferplan entwickeln", gesteht nun Milan-Boss Marco Fassone.

Ausnahmeregelung als Hintertür

Der chinesische Geschäftsmann Li Yonghong kaufte Milan im April für 740 Millionen Euro vom Familienunternehmen des früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi.

Klubs, bei denen kürzlich ein Besitzerwechsel stattgefunden hat, bietet die UEFA sogenannte "Voluntary Agreements" an. Dabei wird eine Vereinbarung getroffen, nach der ein Klub eine Saison lang rote Zahlen schreiben darf, wenn er perspektivisch profitables Wirtschaften verspricht.

Diesen Weg versucht Milan zu gehen: "Wir warten auf die Entscheidung der UEFA. Wenn sie unsere Pläne nicht akzeptiert, müssen wir sehen, was zu tun ist. Wir könnten sanktioniert werden und einige Einschränkungen in den nächsten Jahren haben", erklärt Fassone beim italienischen Sender "Radio Rai".

Notlösung: Spielerverkauf

"Wenn wir uns für die Europa statt der Champions League qualifizieren, fehlen uns 30 Millionen Euro. Dann kann es sein, dass wir auf dem Transfermarkt aktiv werden und Spieler verkaufen müssen", gesteht Fassone.

In Italien wird schon Torhüter Gianluigi Donnarumma als profitabler Abgang spekuliert. Um den 18-Jährigen gab es, angefeuert von seinem Berater Mino Raiola, bereits vergangenen Sommer ein Wechseltheater. Mit Paris gibt es zudem einen zahlungskräftigen Interessenten.

Sportlich gäbe es noch die Möglichkeit, sich über den Europa-League-Sieg für die Champions League zu qualifizieren.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


VIDEO: Milans erster Sieg unter Gennaro Gattuso

Textquelle: © LAOLA1.at

Herbstsaison für Philipp Lienhart vorzeitig zu Ende

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare