Mertens trifft zehn Sekunden nach Einwechslung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

So hat sich das Maurizio Sarri wohl in seinen kühnsten Träumen nicht erwartet.

Der Napoli-Coach bewies beim 3:2-Sieg im Coppa-Rückspiel gegen Juventus, das dank des 3:1 im Hinspiel trotzdem über den Aufstieg jubeln durfte, ein goldenes Händchen deluxe.

In der 61. Minute wechselte der Trainer Arkadiusz Milik aus und brachte Dries Mertens ins Spiel. Nur zehn Sekunden später erzielte der neue Mann auch schon ein Tor. Wobei ihn die Juve-Defensive dabei kräftig unterstützte.

Das kuriose Tor im Video:


Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga Teil eines neuen internationalen Wettbewerbs?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare