PAOK wollte statt Murg Ex-Rapidler Schaub

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Laut dem "Geissblog Köln" hätte Louis Schaub statt Thomas Murg bei PAOK Saloniki landen sollen. Der vereinsnahe Blog des 1. FC Köln berichtet, dass ursprünglich ein Tauschdeal zwischen den Griechen und den Kölnern geplant war, Dimitris Limnios unterschrieb auch tatsächlich in der Domstadt.

Dass Schaub nicht in die Gegenrichtung wechselte, obwohl erster Kontakt zwischen den Parteien schon vor dem Limnios-Deal bestanden hat, soll laut Kölns Geschäftsführer Horst Heldt am Zögern der Griechen gelegen haben, die trotz des Erreichens der Europa-League-Gruppenphase Gründe gefunden haben, um den Wechsel zu verschieben.

Schaub und der 1. FC Köln haben dann die Initiative ergriffen und einen Leih-Deal mit dem FC Luzern abgeschlossen.

Thomas Murg wechselte daraufhin Anfang Oktober von Rapid Wien zu PAOK.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm weicht trotz des Höhenflugs nicht vom Dreijahresplan ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare