Thierry Henry als neuer Monaco-Coach gehandelt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach einem fürchterlichen Saisonstart steht Leonardo Jardim als Trainer von AS Monaco vor dem Aus.

Übereinstimmenden Medienberichten aus Frankreich zufolge habe sich die Vereinsführung bereits dazu entschieden, die Amtszeit des 44-Jährigen, der die Monegassen seit 2014 coacht, zu beenden.

Monaco hat aus neun Ligaspielen nur sechs Zähler geholt und liegt als Tabellen-18. auf einem Abstiegsplatz.

Erste Gespräche verliefen positiv

Nun tauchen mögliche Nachfolger von Jardim, dessen Vertrag noch bis 2020 läuft, als neuer Trainer auf. Der brisanteste davon ist Thierry Henry.

Erste Gespräche mit dem ehemaligen Weltklasse-Stürmer sollen bereits stattgefunden haben und positiv verlaufen sein. Henry ist derzeit im Trainerteam des belgischen Nationalteams tätig und steht auch bei Aston Villa in der englischen Championship hoch im Kurs.

Sollte Henry tatsächlich Trainer bei Monaco werden, wäre es für ihn die Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte als Aktiver. 1992 startete er in der Jugend der AS durch und spielte von 1994 bis 1999 für die Kampfmannschaft.


Textquelle: © LAOLA1.at

Derby-Vorfälle: Austria kritisiert Strafe für Rapid Wien

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare