PSG schießt sich aus Mini-Krise

 

Paris Saint-Germain darf in Abwesenheit von Superstar Neymar nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder über einen vollen Erfolg jubeln.

Der französische Spitzenklub bezwingt zu Hause Nachzügler OSC Lille mit 3:1 (1:0).

Die ersten beiden Treffer für die Hauptstädter erzielen Angel Di Maria (28.) und Javier Pastore (49.), ehe Joker Anwar El-Ghazi mit seinem Tor für die Gäste nochmal Spannung aufkommen lässt. Kylian Mbappé macht aber alles klar (93.).

PSG bleibt klarer Leader (44), Lille bleibt als 17. hinten drinnen (18).

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Werder Bremen schießt Dortmund noch tiefer in die Krise

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare