Daniliuc sichert sich Mbappe-Trikot

 

Am Sonntag durfte sich ÖFB-Talent Flavius Daniliuc in der französischen Ligue 1 über den ersten Profi-Einsatz seiner Karriere freuen.

Der im Sommer von der U19-Mannschaft des FC Bayern München zu Nizza gewechselte Wiener bewährte sich in den letzten 25 Minuten im Heimspiel gegen Meister Paris Saint-Gemain.

Obwohl die Niederlage mit 0:3 wie befürchtet deutlich ausfiel, gab es für den Innenverteidiger trotzdem einen zusätzlichen Grund zur Freude: Daniliuc gelang es, sich nach dem Schlusspfiff das Trikot von Superstar Kylian Mbappe zu sichern.

Das Leiberl ist zudem ziemlich besonders: Die Gäste-Spielernamen wurden wegen eines Sponsors nämlich mit chinesischen Schriftzeichen aufgedruckt.

"Du kannst ihn kaum aufhalten"

"Das Debüt im Profi-Fußball war das erste kleine Ziel, auf das ich lange hingearbeitet habe. Es war eine tolle Erfahrung, aber jetzt warten die nächsten Ziele, für dich noch härter arbeiten werde", zeigt sich der 19-Jährige in der "Krone" nach seinem Debüt abgebrüht.

Das direkte Duell mit Mbappe zwang ihm Respekt ab: "Er ist weniger breit und groß, als ich dachte. Aber du kannst ihn trotzdem kaum aufhalten. Unglaublich, wie schnell und technisch gut er ist."

Daniliuc ist zwar erst seit Juli in Nizza, eingelebt hat sich der Teenager aber trotzdem schon gut. "Da ich wegen meiner Eltern Rumänisch und aus meiner Zeit im Nachwuchs von Real Madrid Spanisch kann, fällt mir Französisch ziemlich leicht."

Textquelle: © LAOLA1.at

Ist Rapid an Ex-Mainzer und Bulgaren-Stürmer Todor Nedelev dran?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare