Investor weg! Bordeaux muss in Insolvenz gehen

Investor weg! Bordeaux muss in Insolvenz gehen
 

Der Ligue-1-Klub Girondins Bordeaux muss in Insolvenz gehen.

Weil der Eigentümer, die Investmentfirma King Street, den sechsfachen französischen Fußballmeister nicht mehr weiter finanziell unterstützen will, sei der Klub unter die Aufsicht des Handelsgerichts von Bordeaux gestellt worden, teilte die Liga am Donnerstag mit.

Bordeaux, das zuletzt 2008/09 den Titel geholt hatte, liegt als aktueller 16. der Ligue 1 fünf Punkte vor den Abstiegsplätzen.

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..