Irre! Mbappe kurz vor Wechsel zu PSG

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der nächste irre Millionen-Transfer! Nach dem unfassbaren Coup rund um Neymar ist Paris St. Germain drauf und dran den nächsten Mega-Transfer zu finalisieren.

Wie die "Marca" berichtet, steht Kylian Mbappe unmittelbar vor einem Wechsel vom AS Monaco in die französische Hauptstadt.

Der französische Meister soll mit PSG in den Verhandlungen schon sehr weit sein, grundsätzlich soll Einigkeit bestehen, Anwälte würden nun die Vertragsdokumente prüfen, ehe es zur endgültigen Unterschrift kommt.

160 Millionen Euro

Dem Bericht zufolge hat Wilfried Mbappe, der Vater des 18-jährigen Shootingstars, andere Interessenten, darunter Real Madrid, bereits mitgeteilt, dass sein Sohn nach Paris wechseln wird.

PSG bezahlt für den Angreifer, der bisher vier Mal im französischen Nationalteam aufgelaufen ist, 160 Millionen Euro plus weitere 20 Millionen Boni Ablöse. Damit wäre das mit Abstand der zweitteuerste Transfer aller Zeiten.

Die Pariser haben eben erst Neymar vom FC Barcelona für 222 Millionen Euro verpflichtet. Die Transfer-Ausgaben des Klubs, der seine finanziellen Mittel von den Eigentümern aus Katar bezieht, würden demnach auf über 400 Millionen Euro anwachsen.

"Le Parisien" berichtet indes von einem Dementi von Seiten der Monegassen, was den Deal betrifft.

Mbappe gilt seit frühester Kindheit als Fan von PSG und ist auch in einem Vorort der Hauptstadt aufgewachsen. Er hat in der vergangenen Saison mit 26 Toren und 14 Assists in 44 Pflichtspielen den Durchbruch geschafft.

Darum wollte ganz Europa Mbappe:

Textquelle: © LAOLA1.at

Dortmund suspendiert wieder aufgetauchten Ousmane Dembele

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare