Argentinien-Klausel: Messi fehlt PSG

Argentinien-Klausel: Messi fehlt PSG Foto: © getty
 

Lionel Messi and Neymar werden Paris Saint-Germain nach Aufgaben in Südamerika mit ihren Nationalteams am Wochenende in der Liga gegen Clermont Foot fehlen. Das bestätigte Trainer Mauricio Pochettino am Freitag.

Das Heimdebüt des argentinischen Superstars im Parc des Princes verzögert sich damit weiter. Grund dafür dürfte auch eine Klausel sein.

Denn Reisen zum Nationalteam haben für den 34-Jährigen Priorität, berichtete zuletzt die spanische Zeitung "Sport". Demnach soll in Messis Vertrag verankert sein, dass die "Albiceleste" im Falle von Termin-Überschneidungen zwischen Länder- und Club-Spielen immer Vorrang hat.

Messi, der in der Nacht auf Freitag in der WM-Qualifikation beim 3:0 gegen Bolivien alle drei Tore erzielte, ist bisher erst einmal - eine halbe Stunde auswärts gegen Reims - für PSG zum Einsatz gekommen.

Kylian Mbappe dagegen dürfte nach seiner Wadenverletzung, die sich der französische Weltmeister im Länderspiel gegen Bosnien-Herzegowina zugezogen hat, fit werden und erstmals seit dem Ende der Transferzeit und seinem feststehenden Doch-Nicht-Wechsel zu Real Madrid vor Heimpublikum auflaufen.

"Er will Fußball spielen und Spaß haben. Er hat gut trainiert und regeneriert und wir hoffen, dass er im Kader stehen wird", sagte Pochettino.

VIDEO: Feiner Zwirn für PSG


Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..