West Ham wendet Pleite spät ab

West Ham wendet Pleite spät ab Foto: © getty
 

West Ham United verpasst am siebten Spieltag der englischen Premier League den Sprung in die Top-Fünf. Im Londoner Olympia Stadion müssen sich die "Hammers" mit 1:2 gegen Brentford geschlagen geben.

Im ersten Spiel nach dem Sieg über Rapid in der Europa League wirkt West Ham müde und offensiv zahnlos. Aufsteiger Brentford agiert hingegen frech. Bereits nach 120 Sekunden scheitert Bryan Mbeumo an der Querlatte. Präziser präsentiert sich Mbeumo in der 20. Minute, als er im Strafraum flach ins linke Eck abschließt - 1:0!

Den Hausherren fällt hingegen wenig bis gar nichts ein. Erst in der Schlussphase sorgt Jarrod Bowen für die Erlösung, nachdem er einen Eckball per Direktabnahme im Tor unterbringt - 1:1 (80.)! Der sicher geglaubte Punktgewinn wird durch den Lucky-Punch des eingewechselten Yoane Wissa zunicht gemacht (90.+4).

Anstelle den fünften Rang einzunehmen, reiht sich West Ham (11 Pkt.) auf Platz neun ein. Brentford liegt mit einem Zählern mehr auf einem starken siebten Rang.

Premier League - Tabelle >>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Leicester verspielt Führung, Tottenham jubelt

Zu einer Punkteteilung kommt es in der Partie zwischen Crystal Palace und Leicester City. Trotz 2:0-Pausenführung geben die "Foxes" einen sicher geglaubten Auswärtssieg aus der Hand, am Ende steht ein 2:2 an der Anzeigetafel.

Für die Leicester-Tore sorgen Kelechi Iheanacho (31.) und Jamie Vardy (37.), Crystal Palace schlägt dank des 19-jährigen Tor-Debütanten Michael Olise (61.) und Jeffrey Schlupp (72.) zurück.

Erfolgreicher gestaltet sich der Sonntag für Tottenham, das Aston Villa 2:1 besiegt. Pierre-Emile Hojbjerg (27.) und Lucas (71.) tragen sich in die Schützenliste der Spurs ein, für Villa schreibt Ollie Watkins (67.) an.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..