Leicester weiterhin erster Liverpool-Verfolger

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Leicester zeigt in dieser Saison einmal mehr, dass die starke Saison von 2016 keine Eintagsfliege war. In der 16. Runde der Premier League gewinnen die "Foxes" 4:1 (2:1) gegen die in der Abstiegszone geratene Mannschaft von Aston Villa.

Leicester verteidigt mit dem Sieg den zweiten Tabellenplatz und bleibt der erste Verfolger von Spitzenreiter Liverpool.

Vardy bringt Leicester nach einem Konter in Führung (20.), bevor Iheanacho (41.) für die "Foxes" auf 2:0 erhöht. Allerdings gelingt Aston Villa durch Grealish der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45+2).

Nach einer Ecke von Maddison, der mit seinem zweiten Assist an diesem Tag glänzt, erhöht Leicesters Evans auf Treffer Nummer drei (49.). Vardy sorgt schließlich für den 4:1-Endstand (76.).

Leicester verteidigt mit dem Sieg Rang zwei, acht Punkte Abstand auf den Tabellenersten Liverpool und sechs auf den Dritten Manchester City. Villa rutscht auf den 17. Tabellenrang ab.

Hasenhüttl verspielt Führung bei Jubiläum

Ralph Hasenhüttl, seit einem Jahr Trainer von Southampton, verpasst gegen Newcastle United den Sieg. Trotz Führung verlieren die "Saints" mit 1:2 (1:0). Ings sorgt in der 52. Minute für den ersten Treffer. Doch Shelvey gelingt der Ausgleich (68.), bevor Fernandez kurz vor Schluss das Spiel dreht (87.). Damit bleibt Southampton auf Tabellenplatz 18 während Newcastle den 10. Tabellenrang belegt, einen Zähler vor Arsenal.

Sheffield United feiert einen 2:1-Sieg gegen Norwich City. Tetty bringt die Gastgeber in Führung (27.), das Blatt wendet sich allerdings in Halbzeit zwei. Innerhalb von drei Minuten treffen Stevens (49.) und Baldock (52.) für Sheffield, die durch den Sieg auf Tabellenrang acht klettern. Norwich bleibt auf dem 19. Rang.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare