Jamie Vardy erzielt gegen Arsenal den Goldtreffer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jamie Vardy avanciert gegen Rapid-Gegner Arsenal London zum Matchwinner! Am sechsten Spieltag der englischen Premier League feiert Leicester City einen 1:0-Auswärtserfolg bei den "Gunners". Der Torschützenkönig der vergangenen Saison erzielt in der 80. Spielminute den entscheidenen Siegtreffer.

Mikel Artetas Mannschaft ist dabei die gesamte Partie überlegen - Bereits früh wird ein Kopfball-Tor von Alexandre Lacazette aberkannt, nachdem Granit Xhaka wohl Leicester-Goalie Kasper Schmeichel behindert - der Schweizer steht dabei haarscharf im Abseits (5.).

Arsenal bleibt am Drücker und findet erneut durch Lacazette eine gute Chance vor (30.). Kurz vor der Halbzeit verzieht auch noch Youngster Bukayo Saka.

In der zweiten Hälfte verliert Arteta früh den brasilianischen Verteidiger David Luiz mit einer Oberschenkelverletzung (48.). Nach 68 Minuten hat Hector Bellerin die nächste Top-Chance zur Führung, seinen Volleyschuss pariert Schmeichel aber stark.

Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit fährt Leicester den Konter: Langer Steilpass auf Cengiz Ünder, der sieht in der Mitte den freilaufenden Vardy und per Flugkopfball verwertet der englische Stürmer zum 1:0-Führungstreffer. Kurz vor Schluss hat Vardy die Chance auf seinen zweiten Treffer, trifft Bernd Leno im Tor der Londoner aber nur am Kopf (92.).

Arsenal kann seine Überlegenheit in diesem Spiel nicht nutzen und muss damit die zweite Liga-Pleite in Folge hinnehmen. Leicester City hingegen erreicht mit dem Sieg den besten Saisonstart seit dem Jahr 2000 und liegt nun auf Platz vier in der Premier League. Die "Gunners" rangieren auf Position zehn.

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Premier League - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare